Project Description

In den Glindower Alpen

Glindow02

Passivhaus in Glindow/ Werder

Funktion Haupt- und Einliegerwohnung, Wohnen + Arbeiten
Standort Werder, Ortsteil Glindow/ Havel
Baukonstruktion Holzbau
Auftraggeber privat
Förderung KfW Passivhaus
Baujahr 2013
Wohnfläche ca. 130 m²

Projektbeschreibung

Inmitten der hügeligen, obstbaumbestandenen Randlage Glindows, unweit der „Glindower Alpen“, liegt das Grundstück für das Passivhaus in Holzbauweise. Problematisch für den Entwurf war nicht die Hanglage, sondern der Nordhang. Die Sonne und die Erschließung auf der einen, aber die schöne Aussicht auf der anderen Seite wollten optimal berücksichtigt werden.

Durchwohnen erschien hier als Option und ein zweigeschossiger Wohnraum, offen bis unter das Dach. Der Aufenthalt in diesem Raum ermöglicht die Orientierung zu beiden Seiten. Der Baukörper wurde mehrere Meter von der Straße abgerückt, damit die solare Einstrahlung verbessert, Einblicke von Passanten jedoch vermieden werden konnten. Der Zugang in die Hauptwohnung erfolgt auf halber Ebene, auf einen extra Flur oder Windfang wurde zugunsten der Wohnfläche verzichtet. Trotzdem erschließt sich dem Besucher der facettenreiche Innenraum erst allmählich…

Die kleine Einliegerwohnung wird separat auf der unteren Ebene erschlossen und funktioniert vollkommen unabhängig von der Hauptwohnung.

Haustechnik und Energiekennwerte

Haustechnik

  • Photovoltaikanlage 6,0 kWp
  • Abluft-Wasser- Wärmepumpe TSWp-AB/W-2,0, Direktverdampfung, Lufttechnik Schmeißer
  • nacherwärmte Zuluft mit Einzelraumregelung (Heizregister vor jedem Auslass)
  • Lüftung/ Frischluftheizung, wohnungsunabhängig, TSL 150, Lufttechnik Schmeißer
  • Spitzenlast-Kaminofen, wassergeführt, Oranier Astra Aqua 1, 8 kW NWL

Energiekennwerte

  • Primärenergiebedarf Qp = 50,0 kWh/m²a (gefordert: 73,0)
  • Heizwärmebedarf Qh = 14,7 kWh/m²a
  • Transmissionswärmeverlust Ht = 0,14 W/m²K (gefordert: 0,40)
  • Blower-Door- Test 0,35 (Mindestanforderung 0,6)