Projekt Beschreibung

Energetische Sanierung einer Landvilla Bj. 1930

dena_logo

Teilnahme am Tag der Energiesparrekorde 2008

Energetische Sanierung eines Landhauses Bj. 1932 in Hohen Neuendorf

Funktion Wohnen
Standort Hohen Neuendorf
Baukonstruktion Massivbau, Bj. 1932
Auftraggeber privat
Baujahr 2007
Nutzfläche ca. 200 m2

Projektbeschreibung

Bauaufgabe
Auf einem schönen waldnahen Grundstück steht das fast würfelförmige kompakte Haus Bj. 1930 mit Walmdach. Für eine 3-köpfige Familie wurde es energetisch saniert und auf 4 Etagen inkl. Keller und Dachgeschoßausbau aus- und umgebaut. Durch Eigenleistung der Bauherren konnte viel Individuelles ausgeführt werden. Holz und Licht sind im Inneren die prägenden Raumelemente.

Baukonstruktion
Massivbau mit 140 mm WDVS WLG 035
neue Fenster U = 1,2 W/m²K
vorh. Walmdach mit Aufdopplung und 240 mm WD WLG 035

Energiekomponenten
Kellerdeckendämmung 80 mm WLG 040
Wärmebrückenminimierung
Primärenergiebedarf 98,24 kWh/m²a < 145,81 zul
Heizenergiebedarf 57 kWh/m²a (vorher 284 kWh/m²a)
spez. Transmissionswärmeverlust 0,32 W/m²K < 0,77 zul.
jährliche Heizkostenersparnis: 2.800,- EUR

Projektbeteiligte
Dach/Dämmung/Ausbau: Lehmolltec Naturhaus GmbH, Vogelsdorf
Fassade: BeKu Frinker, Borgsdorf
Fensterbau: Tischlerei Hübner, Velten
Heizung/ Solar/ Sanitär: DASA GmbH, Nassenheide
Elektro: WS Elektro GmbH, Berlin
Innenausbau/ Dielen/ Schleifarbeiten: Eigenleistungen