Projektbeschreibung

Holzhaus in Zeuthen

Ausgewähltes Projekt von der Brandenburgischen Architektenkammer zum Tag der Architektur 2009

igpassivhaus_logo

Eingetragen in die Projektdatenbank der IG Passivhaus

Passivhaus in Zeuthen

Funktion Wohnen + Arbeiten
Standort Zeuthen
Baukonstruktion Holzbau
Auftraggeber privat
Förderung
Baujahr 2008
Wohnfläche 222 m²

Baustelle

Lehmbauwände

zeu_bdt_zertifikat

Projektbeschreibung

Bauaufgabe
Auf einem naturbezogenen Grundstück in Zeuthen entstand Passivhaus in Holzkonstruktion für eine 4-köpfige Familie. Im vorderen Grundstücksbereich steht eine große Lärche, die in den Entwurf integriert wurde. Im gesamten Entwurf steht der natürliche Umgang mit dem ökologischem Bauen im Vordergrund – durch Materialwahl (Lehmputz innen, Holzverschalung außen) und eine innovative Energietechnik.

Baukonstruktion

  • Holztafelbauweise mit Zelluloseeinblasdämmung
  • Holzbalkendecken, teilweise sichtbar
  • Kellergeschoss und Decke über KG Stahlbeton
  • Bodenplatte auf Schaumglasschotter
  • Flachdach mit extensiver Begrünung
  • Pultdach mit Tondachsteinen
  • Holzfachwerktärger mit Zelluloseeinblasdämmung

Haustechnik und Energiekennwerte

Energiekomponenten

  • Gekühlte Photovoltaikanlage PV-Therm (Wiosun), 12,6 kWp
  • direktverdampfende und direktkondensierende Wärmepumpe (Beglau)
  • Scheitholz-Einzelofen (Spitzenlast)
  • Komfort-Lüftungsanlage mit Wärme- und Feuchterückgewinnung, PAUL Santos F 350
  • Fussboden-/ Wandheizung, wassergeführtGrauwasseranlageRegenwasserzysterne

Energiedaten

  • Primärenergiebedarf Qp = 4,0 kWh/m²a
  • Heizwärmebedarf Qh = 14,7 kWh/m²a
  • Transmissionswärmeverlust Ht = 0,05 W/m²K (gefordert: 0,56)
  • Blower-Door-Ergebnis 0,13 l/h (gefordert 0,60)

Planungspartner

  • Statik: IB Rüdiger Jockwer GmbH, Berlin
  • Wärmekonzept, Haustechnik: Hofmeister & Steldinger Ingenieure, Berlin