Project Description

Großzügige Stadtvilla im grünen Berliner Süden

berlin-z_schnitt01

Passivhaus mit 2 großzügigen Wohneinheiten in Berlin

Funktion Wohnen und Arbeiten, 2 Wohneinheiten
Standort Berlin Zehlendorf
Baukonstruktion Massivbau
Baujahr 2014
Wohn- und Nutzfläche ca. 413 m²

Modellbau

Projektbeschreibung

Auf einem geteilten Grundstück in einem gewachsenen Wohnviertel, Nähe S-Bahn Berlin Zehlendorf, entstand 2014 dieses Passivhaus in Massivbauweise für 2 Familien. Im Entwurf wurde die Gartenatmosphäre auf der Sonnenseite in den Innenraum einbezogen durch maximal verglaste Wohnräume in allen Ebenen. Das gesamte Bauvolumen staffelt sich in mehreren Bauteilen von einer 2-geschossigen strassenseitigen Bebauung zum eingeschossigen „Gartenpavillon“ – der Wohnhalle – und fügt sich somit gut in die bestehende Bebauung ein. Material- und Farbkonzept der Fassaden sind differenziert und nehmen darauf Bezug.

Möglich gemacht hat diesen langgestreckten Baukörper der Baunutzungsplan aus den 1960er Jahren. Im Berliner Süden entstanden in den 60er und 70er Jahren viele dieser clusterartigen Hausgruppen, verschachtelten Baukörper bzw. Reihenhausgebilde. Durch die großzügigen Glasflächen in Erd- und Obergeschoss war es möglich, genügend solare Energiegwinne zu generieren, um den Passivhausstandard zu erreichen, obwohl der Baukörper selbst in quasi Nord-Süd-Richtung keine ideale Voraussetzung dafür bot.

Haustechnik/ Energiekennwerte

  • Direktverdampfende/ direktkondensierende Wärmepumpe mit Scroll- Verdichter, Fa. Beglau, ca. 7,5 kW
  • geothermischer Flächen-Erdwärmetauscher
  • wassergeführte Fußbodenheizung, in den Bädern teilweise Wandheizung
  • Komfort-Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung TSL 400, Lufttechnik Schmeißer
  • Primärenergiebedarf Qp = 35,0 kWh/m²a
  • Endenergiebedarf 13 kWh/m²a
  • Heizwärmebedarf Qh = 14 kWh/m²a
  • Transmissionswärmeverlust Ht = 0,28 W/m²K
  • CO2-Emissionen 10 kg/m²a
  • Blower- Door- Test 0,56 l/h (Mindestanforderung 0,60 l/h)